Startseite
Aktuelle Tiernachrichten
Tiernachrichten Archiv
Dezember 2008
Januar 2009
Februar 2009
März 2009
Hundebilder
Lustige Hundebilder
Hunde-Videos
Hunde-Erziehung
Hundegesetze
Wölfe in Deutschland
Impressum
Defekter Link
Partner



Tiere kommen immer häufiger in Siedlungen und Wohngebiete

Frankfurt/Main (ddp-hes). Im Frankfurter Stadtwald sind in dieser Jagdsaison 531 Wildschweine erlegt worden. Damit sei die Zahl aus der bisherigen Rekordsaison 2007/2008 (269) mehr als verdoppelt worden, teilte das Frankfurter Grünflächenamt am Montag mit. Die diesjährige Jagdsaison für Wildschweine war am 31. Januar zu Ende gegangen.

Die eigentlich als scheu geltenden Wildschweine kommen immer häufiger in Siedlungen und Wohngebiete. Nach Schätzungen des Landesjagdverbands leben derzeit in Hessens Wäldern rund 240 000 Wildschweine.

Vor allem in den Waldbereichen der Frankfurter Stadtteile Goldstein und Schwanheim war die Jagd dem Grünflächenamt zufolge erheblich intensiviert worden, um die Schwarzwild-Population in Schach zu halten. Im vergangenen November hatte sich ein Wildschwein in den Saal der Schwanheimer Martinusgemeinde verirrt und dort für Aufruhr gesorgt. (ddp)

[zurück]