Startseite
Aktuelle Tiernachrichten
Tiernachrichten Archiv
Dezember 2008
Januar 2009
Februar 2009
März 2009
Hundebilder
Lustige Hundebilder
Hunde-Videos
Hunde-Erziehung
Hundegesetze
Wölfe in Deutschland
Impressum
Defekter Link
Partner



Der Wasservogel bedroht zunehmend Fischarten wie Lachs, Äsche oder Aal

Mainz (ddp-rps). Das rheinland-pfälzische Kabinett hat am Dienstag eine Landesverordnung zum Abschuss von Kormoranen beschlossen. «Die Verordnung regelt sehr ausgewogen ein vereinfachtes Verfahren, das sowohl dem Schutz der Kormoranbestände als auch dem der bedrohten Fischarten entspricht», sagte Umweltministerin Margit Conrad (SPD) am Dienstag in Mainz. Nachdem sich in Rheinland-Pfalz die Kormoran-Bestände sehr gut erholt hätten, bedrohe der Wasservogel zunehmend Fischarten wie Lachs, Äsche oder Aal. Darüber hinaus gelte es, die gewerblichen Fischereibetriebe im Land zu schützen.

Die Verordnung regele aber auch, dass ein guter Erhaltungszustand der Kormorane gewährleistet bleiben müsse, betonte Conrad. Es wurde festgelegt, dass die Wasservögel aus Rücksicht auf Brut- und Aufzucht grundsätzlich nur zwischen dem 15. August und dem 15. Februar geschossen werden. Für Vogelschutzgebiete wurde die Zeit weiter eingeschränkt. Die Bestände werden überwacht und die Abschüsse sofern erforderlich gesteuert. (ddp)

[zurück]