Startseite
Aktuelle Tiernachrichten
Tiernachrichten Archiv
Dezember 2008
Januar 2009
Februar 2009
März 2009
Hundebilder
Lustige Hundebilder
Hunde-Videos
Hunde-Erziehung
Hundegesetze
Wölfe in Deutschland
Impressum
Defekter Link
Partner


   Die Tierrechtsorganisation kritisiert auch die Münchner Verwaltung wegen mangelnder Kontrollen

  Gerlingen/München (ddp-bay). Die Tierrechtsorganisation PETA verlangt von der Stadt München ein Verbot für den Circus Krone, seine Elefanten mitzuführen. In einem offenen Brief an das Kreisverwaltungsreferat vom Freitag forderte PETA-Vertreterin Carola Schmitt, die Elefanten «endlich in ihren wohlverdienten Ruhestand» zu schicken und auf einem «geeigneten Areal» unterzubringen. Auch der Pferdebestand bei Circus Krone müsse «drastisch reduziert» werden, um zukünftig eine artgerechte Haltung zu ermöglichen, betonte Schmitt. Zudem solle der Zirkus seine Schautiere nicht mehr bei Gastspielen mitführen dürfen.

Die Tierschutzorganisation warf der Münchner Kreisverwaltung vor, aufgrund «lascher Kontrollen und diverser Sondergenehmigungen» für den Zirkus mitverantwortlich für das Leid der Tiere zu sein. Diese zeigten sichtbare Zeichen einer nicht artgerechten Haltung wie Verhaltensauffälligkeiten, steife Gelenke und Abszesse.

Bereits im Dezember waren dem Zirkus in einem Bericht des ARD-Magazins «Report Mainz» Verstöße gegen das deutsche Tierschutzgesetz und die Zirkusleitlinien vorgeworfen worden. Betroffen waren vor allem die Pferde und Elefanten.

Das Amt für Veterinär- und Verbraucherschutz der hessischen Stadt Darmstadt hat bereits einen Bußgeldbescheid über 2500 Euro gegen Zirkusdirektorin Christel Sembach-Krone verhängt. Nach einem Einspruch von Sembach-Krone wird der Fall am 10. Februar 2009 vor dem Amtsgericht Darmstadt verhandelt. Auch die Amtsveterinärin des rheinland-pfälzischen Landkreises Bad Kreuznach, Barbara Rustige, hatte von gravierenden Mängeln und Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und die Zirkusleitlinien gesprochen. Der Circus Krone habe bereits vor sieben Jahren bemängelte Zustände immer noch nicht geändert. Die Stadt München als Genehmigungsbehörde hatte dem Circus Krone daraufhin Auflagen und Anordnungen zur Verbesserung der Tierhaltung erteilt. (ddp)

[zurück]