Startseite
Aktuelle Tiernachrichten
Tiernachrichten Archiv
Dezember 2008
Januar 2009
Februar 2009
März 2009
Hundebilder
Lustige Hundebilder
Hunde-Videos
Hunde-Erziehung
Hundegesetze
Wölfe in Deutschland
Impressum
Defekter Link
Partner


  Yethoo wird per Fähre über den Ärmelkanal und die irische See transportiert

  Krefeld (ddp-nrw). Elefantenkuh Yethoo hat am Mittwochmorgen den Krefelder Zoo verlassen und wird in den Tierpark nach Belfast gebracht. Der Umzug des 31 Jahre alten Tiers sei notwendig geworden, weil Yethoo im Zoo immer wieder von Elefantenkuh Mumptas Mahal angegriffen und verletzt worden sei, teilte die Krefelder Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Yethoo wird den Angaben zufolge per Fähre über den Ärmelkanal und die irische See transportiert. Ihre Ankunft in Belfast ist für Freitagmittag geplant. Yethoo wird in einem rund sieben Tonnen schweren Spezialcontainer auf einem Tieflader transportiert.

Yethoo wurde 1977 in Burma, dem heutigen Myanmar, geboren und sollte dort zu einem Arbeitselefanten ausgebildet werden. Aus dieser Zeit stammen auch die typischen sternförmigen Brandzeichen auf ihren Hinterbacken. 1980 kam die Elefantenkuh in den Krefelder Zoo zu den beiden älteren Kühen Mumptas Mahal und Rhena. Die drei Tiere wurden bundesweit bekannt durch die Kunststücke mit ihrem Trainer Wolfgang Nähring in der regelmäßig stattfindenden Elefantenschau. In den vergangenen Jahren entwickelte Mumptas Mahal dann aber zunehmend stärkere Aggressionen gegen das jüngere Tier.

In Belfast wartet Elefantenkuh Tina auf Yethoo. Die beiden Tiere würden voraussichtlich gut harmonieren, hieß es. (ddp)

[zurück]