Startseite
Aktuelle Tiernachrichten
Tiernachrichten Archiv
Dezember 2008
Januar 2009
Februar 2009
März 2009
Hundebilder
Lustige Hundebilder
Hunde-Videos
Hunde-Erziehung
Hundegesetze
Wölfe in Deutschland
Impressum
Defekter Link
Partner


Ein Taxifahrer entdeckte ein kleines Pony mitten auf der Straße

München (ddp-bay). Ein «geflohenes Weihnachtsgeschenk» hat die Münchner Polizei in der Nacht zum Donnerstag eingefangen und zwei Kindern zurückgebracht. Ein Taxifahrer hatte im Münchner Stadtteil Berg am Laim am frühen Morgen des ersten Weihnachtstags ein kleines Pony entdeckt, das ihm nach Polizeiangaben mitten auf der Straße entgegen trabte. Polizisten fingen kurze Zeit später das Tier ein und banden es auf einem Grünstreifen an einen Baum. Ein Polizeiposten habe das Tier bei Laune gehalten, während die übrigen Beamten nach dem Eigentümer gesucht hätten, hieß es.

Gegen 6.30 Uhr wurden die Polizisten den Angaben zufolge bei einer Familie in der Nähe fündig: Die sechs Jahre alte Stute «Flöckchen» war ein Weihnachtsgeschenk eines Vaters an seine beiden Kinder. Damit es am Heiligen Abend den Kindern übergeben werden konnte, hatte der Mann eigens seine Garage zu einer tiergerechten Ponybox umgestaltet. In der Weihnachtsnacht geriet dann das Pony offenbar an den Schalter für das elektrische Garagentor und nutzte den Weg in die Freiheit.

Die Familie hatte das Fehlen des Tieres noch gar nicht bemerkt. Als die Kinder «Flöckchen» schließlich zurückbekamen, waren sie laut Polizei aber «überglücklich». (ddp)

[zurück]