Startseite
Aktuelle Tiernachrichten
Tiernachrichten Archiv
Dezember 2008
Januar 2009
Februar 2009
März 2009
Hundebilder
Lustige Hundebilder
Hunde-Videos
Hunde-Erziehung
Hundegesetze
Wölfe in Deutschland
Impressum
Defekter Link
Partner



Lehrpfad zur Evolutionsgeschichte

Rostock (ddp-nrd). Der Rostocker Zoo plant für seine Menschenaffen ein «Darwineum» als neues Zuhause. Die 22 Millionen Euro teure Anlage soll neben den Tieren und einer Tropenhalle auch einen Lehrpfad zur Evolutionsgeschichte beherbergen, kündigte Zoodirektor Udo Nagel am Freitag an. Geplant seien außerdem Räumlichkeiten für Vorträge und Schulungen sowie gastronomische Angebote.

Mit dem «Darwineum» solle für Urlauber und Besucher im Nordosten neben dem Ozeaneum in Stralsund und dem Müritzeum in Waren eine weitere Attraktion geschaffen werden. Die Einrichtung sichere einerseits eine artgerechtere Haltung der Menschenaffen, sagte Nagel. Dafür steht der Rostocker Zoo seit längerem in der Pflicht. Anderseits werde das Darwineum vor allem Kinder und Jugendlichen für die Tiere, die Natur und deren Entwicklung begeistern. 2012 soll das Menschenaffen-Haus fertig sein.

Rund 18,3 Millionen Euro der Projektkosten sollen aus Fördermitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung aufgebracht werden. An Spenden aus der Aktion «Schaffen für die Affen» steuert der Zoo bislang 850 000 Euro bei. Der Restbetrag wird laut Planung durch einen Kredit der Zoogesellschaft in Höhe von maximal 2,9 Millionen Euro finanziert. Auf die Stadt sollen keine zusätzlichen Kosten zukommen. Die Bürgerschaft muss dem Wirtschaftsplan des Zoos auf seiner Sitzung Ende Januar zustimmen. (ddp)

[zurück]